Jetlag Hot Guide

Hot Genießen

No. 1 Hot Chocolate

Gourmets pilgern seit Jahren zu Henri Blessins Boutique de Chocolat, und auch dieses Jahr hat der Brüsseler Chocolatier wieder alle mit seinen neuen Kreationen verblüfft. Zu den Geschmacksrichtungen zählen Spargel, Schweinefleisch süßsauer und Gatorade. Sein Lingot Noir („Schwarzer Barren“) wurde zum dritten Mal in Folge zur schwersten Schokolade des Jahres gewählt und sollte nur gegessen werden, wenn man am nächsten Tag sowieso einen Zahnarzttermin hat.

 

No. 2 Delikatessen der Superlative

Das exklusive, hoch spezialisierte East-Side-Deli in Lower Manhattan ist zum Mekka der wohlhabenden und gesundheitsbewussten New Yorker geworden. Zu den Highlights zählen der Parmaschinken von Schweinen, die mit Körnern gefüttert und in Heilwasser gebadet wurden, und der Reggiano-Käse, der so teuer ist, dass er nur von einem ausgebildeten Schreiner gehobelt werden darf. Vor Kurzem war Calvin Klein bei einem Besuch angeblich so von der knusprigen Entenhaut beeindruckt, dass er jetzt Jeans daraus fertigt.

 

No. 3 Objekt der Begierde

Für Menschen, die schon alles haben, gibt es jetzt den teuersten Luxusartikel der Welt, den Block des Reichtums, einen fünf Kilo schweren, polierten Goldklumpen, der mit Diamanten besetzt ist und in einem Bad aus flüssigem Saphir schwimmt. Jeder dieser Blöcke hat eine eigene Seriennummer, und der ungefähre Wert ist gut sichtbar auf allen Seiten eingeprägt.